Schulsplitter
Wir können die Kinder nach
unserem Sinne nicht formen.
So wie man sie uns gab,
so muss man sie haben und lieben,
sie erziehen aufs Beste
und jegliches gewähren lassen,
denn der eine hat die,
der andere andere Gaben.

Jeder braucht sie und jeder
ist doch nur auf eigene Weise
gut glücklich.

(J.W. von Goethe)




Suche:
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
kommentiert:
Sigomoind:
count prices (Baxter) luxury [url=Hier klicke
...mehr

Sigomoind:
bad, the DIAMOND bags, [url=Hier klicken]Chea
...mehr

alpha:
verrückt!ich verstehe wohl nie, warum mensche
...mehr

Emi:
Hallo,ist es möglich, die Bilder für eine Prä
...mehr

Countryqueen:
Wow, habe ich gleich mal meinem Mann vorgeles
...mehr

gegrüßt:

Captcha Abfrage



Antje
So schön begann das Wochenende: Ich las meinen Kolleginnen "die anderen" vor und wir lachten Tränen.
13.2.2010-20:12
Antje
So schön begann das Wochenende: Ich las meinen Kolleginnen "die anderen" vor und wir lachten Tränen.
13.2.2010-18:08
Antje
So schön begann das Wochenende: Ich las meinen Kolleginnen "die anderen" vor und wir lachten Tränen.
13.2.2010-17:30
Christine
Einfach nur gut - wunderbar diese Realsatiren. Freu mich schon auf mehr...
LG, Christine
22.6.2007-17:03
Cornelia
Prima!
28.1.2007-19:43
Gabriela
Koestlich! Selten solch Erinnerungsgrinsen gehabt :-)
Ich freu mich auf weitere Stossseufzer ;-)
LG Gabriela
27.1.2007-22:15
Hötti
Wunderbar, Susanne! Wie alles von dir... und wie im echten Leben!
LG
Hötti
27.1.2007-14:54
Sabine
Hallo und herzlich willkommen in der Bloggerwelt. Liest sich ja flott hier. Schön, werde wiederkommen !!!
LG Sabine
26.1.2007-14:45
BLW
Viel Spass mit all den neuen Features der aktuellen Version

Die BLW´s
23.1.2007-20:15
gezählt:
Einträge ges.: 15
ø pro Tag: 0
Kommentare: 54
ø pro Eintrag: 3,6
Online seit dem: 25.01.2007
in Tagen: 3860
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Hier und dort und derzeit überall sind Lehrer, Schüler und Schulen in aller Munde.
An der einen Ecke beschweren sich Eltern, an der anderen Ecke protestieren Schüler und hier und da hört man auch einige Lehrer lauthals aufschreien.

Dabei ist Schule so ganz anders.
Hier ganz anders als dort.
Und dort wieder ganz anders als hier.

Kaum ein Ort ist klischeebehafteter als die Schule.
Ganz zu schweigen von dem Beruf des Lehrers.

Dabei ist Schule der Ort ganz wunderbarer, zuweilen trauriger, bislang gar tragischer, aber weitaus häufiger fröhlicher, unglaublicher, spannender und humorvoller Begebenheiten, die irgendwann erzählt werden sollten............

"Schulsplitter" erzählt aus meiner ganz persönlichen Sicht.
Meist mit einem Augenzwinkern, einer Portion Ironie, vielleicht manchmal auch einer sarkastischen Spitze.

"Schulsplitter" will niemanden bloßstellen, anprangern, verhöhnen.

In meinen zwölf Jahren als Lehrerin habe ich an vielen sehr unterschiedlichen Schulen das ein oder andere erlebt, das sich vielleicht zu erzählen lohnt.

Vieles habe ich aufgeschrieben, Vieles krame ich nun wieder hervor.

Man wird die Orte nicht erkennen und selbstverständlich nicht die Menschen.
Ich nehme mir das Recht heraus aus Mädchen Jungen, aus Jungen Mädchen, aus Männern Frauen und umgekehrt zu machen.

Außer mein eigener Name stimmt selbstverständlich kein anderer.
Und wenn ich es wage jemanden auf den Arm zu nehmen, dann zumeist mich selber.
Als Lehrerin, aber auch als Schulkindmama.